Bling-bling Blouson

Es glitzert – ich muss es haben! Das rationale Denken verabschiedet sich auf unbestimmte Zeit und ich werde zum schlimmsten Mädchen, das die Welt je gesehen hat.

So passiert beim letzten Holland Stoffmarkt. Da verkaufen die doch tatsächlich rosa Glitzerstoff. Jetzt habe ich mir einmal vorgenommen total strukturiert Stoff für realistische Projekte zu shoppen und dann das. Mein „Kein Impulskauf“-Mantra war schneller über Bord geworfen, als ich Glitzerstoff sagen konnte. Und als die erste Euphorie verflogen war, hat mich schnell die Realität eingeholt. „Mist, was mache ich denn jetzt mit dem 2 Meter Glitzermonster?“

Um meine Welt wieder in geordnete Bahnen zu rücken, kam ich auf die Idee einen passenden Kombistoff zu kaufen. In meinem Kopf hat das total viel Sinn ergeben und ich kam mir auf einmal wieder wie eine mega strukturierte Stoff-Shopperin vor. (Kennt ihr das? Im Nachhinein denke ich mir, was hat mich denn da geritten….). Naja, der passende Kombi-Stoff war auf jeden Fall schnell gefunden und Überraschung: es war Kunstleder in Rosa. Jooaaa, so viel zum Thema geordnete Bahnen. 4 Meter rosa Stoff später hab ich mich dann ernsthaft gefragt, was man aus Glitzer und Kunstleder in rosa wohl so nähen könnte.

RB3

Und taddaaa – es wurde mal wieder ein Blouson (weil das Schnittmuster schon vorhanden war und so). Ich konnte gerade noch davon abgehalten werden ein Einhorn auf den Rücken zu applizieren. 😉 Naja, habe theoretisch immer noch Stoff für 2 weitere Blousons in rosa übrig, vielleicht mache ich einfach noch einen mit Einhorn 😛

Was richtig komisch war, war die Verarbeitung des „Kunstleders“ (wie heißt das Stoffmaterial denn bitte richtig?). Ich habe diesen Stoff schon in diversen Farben verarbeitet und hatte nie Probleme damit. Aber das rosa Monster hat mir das Leben zur Hölle gemacht. Die Naht ist einfach nicht im Stoff geblieben. Ich habe ungelogen 5 (!!!) unterschiedliche Nähmaschinen ausprobiert, aber das Problem bestand bei allen. Dummerweise hat das Vernähen, also das Rückwärtsnähen aber geklappt. Tja, und wenn man sonst nichts zu tun hat, dann näht man den ganzen Blouson eben mit Rückwärtsstich. Ich sag es euch, ich hatte noch nie zuvor einen Krampf im kleinen Finger, aber dieses Gefühl kenne ich jetzt auch. Braucht man kein zweites Mal. Ist bei euch dieses Stoffphänomen auch schon mal aufgetreten? Und wisst ihr bestenfalls eine Lösung?

Ich finde mein Blouson passt perfekt zu Selmins März-Farbe pink bei 12coloursofhandmadefashion. Auf die Bekanntgabe dieser Farbe habe ich wirklich hingefiebert, da rosa/pink meine absolute Lieblingsfarbe ist. Umso schöner, dass es bereits im März so weit war und ich mir jetzt viele rosa DIY-Ideen für den Kleiderschrank bei Tweed&Greet holen kann.

Habt einen schönen Tag! ❤

 

Verlinkt zu RUMS und 12coloursofhandmadefashion

19 Kommentare zu „Bling-bling Blouson

  1. Das ist so richtig, richtig schön geworden!! Gut, dass du Mal alle Vorsätze über Bord geworfen hast. Ich kaufe auch nur projektbezogen, aber anzeigen selten kann man ja Ausnahmen machen!
    Ich würde laut hier schreien, wenn du einen Abnehmer für den restlichen Stoff suchst!
    Bussis Andrea

    Gefällt mir

    1. Liebe Andrea,
      dankeschön, freut mich, dass er dir gefällt.
      Über den Reststoff können wir wirklich gerne sprechen, wenn du Interesse hast. Ich messe am Wochenende mal nach wie viel ich tatsächlich noch habe…
      LG Simone 💕

      Gefällt mir

  2. Ich hatte den Blouson heute morgen schon auf Instagram gesehen, musste jetzt aber zusätzlich noch auf Deine Seite und die Geschichte dazu hätte von mir sein können. Ja, ich kenne alles. Vielleicht das mit dem Einhorn nicht, aber das Prinzip ist das gleiche. Letztes Jahr erst „Sandalen mit Fransen und Glitzer geht gar nicht!“ 2 Tage später stolze und glückliche Besitzerin von Sandalen mit Fransen und Glitzer.
    Das Problem mit dem Kunstleder hatte ich bei meinem „Bagpack“ auch. Im Rückwärtsgang liess meine Maschine keine Stiche mehr aus. Dennoch habe ich verschiedene Nadeln ausprobiert. Mit der Jeansnadel ging es am besten.
    Wenn Du nichts mehr mit dem Stoff anfangen kannst – hier wäre eine glückliche Abnehmerin 👋

    Liebe Grüße, Julia

    Gefällt mir

    1. Sandalen mit Fransen und Glitzer klingen doch mega 😉👍
      Vielen Dank für den Tipp mit der Jeansnadel, das habe ich tatsächlich noch nicht probiert… wird am Wochenende nachgeholt!
      Wenn du ernsthaft Interesse am Stoff hast, gib nochmal kurz Bescheid. Messe heute Abend gleich mal aus, wieviel noch übrig ist…📏
      Liebe Grüße
      Simone

      Gefällt mir

  3. Toll! Es kann auch nicht jeder sagen dass er ein Kleidungsstück mit Rückwärtsstichen genäht hat 😀…ich glaub da hätte ich aufgegeben! Sieht richtig chic und trendy aus.
    Liebe Grüße Karin

    Gefällt mir

  4. Da hatte ich doch glatt ein deja vu beim Lesen deines Textes 😉 Aber aus deinem „vollkommen geplanten“ Stoffkauf hast du ein echt schickes Teil gezaubert. Mir gefällt es sehr gut.
    Grüssle. Birgit

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s