Neue Wege

Alltagstrott, kein allzu positiv beladenes Wort. Dabei kann Alltag doch auch so etwas schönes sein. Man kann Routinen abrufen, kennt seine Ansprechpartner und fühlt sich wohl indem was man tut.

Zu meinem Alltag gehört seit nunmehr fast sieben Jahren mein Job als Media Managerin, den ich sehr liebe! Man kann schon fast sagen, dass ein bisschen Hobby zum Beruf wurde. Wo sonst kann man in der Arbeit ohne schlechtes Gewissen über das TV Programm des Vorabends diskutieren? – Das geht nur in der Medienwelt. Als Kind wollte ich immer „Werbung raten“ mit meinen Eltern spielen. Heute sorge ich dafür, dass Werbung läuft. Und klar, wie in jedem anderen Job hat man auch in meinem nach sieben Jahren eine Routine aufgebaut. Das habe ich bisher auch nie als negativ empfunden. Ganz im Gegenteil, man hat dadurch abends schneller den Kopf frei und kann sich noch dem geliebten Hobby widmen.

Aber irgendwie ist 2018 auch das Jahr meiner ganz persönlichen Umbruchphase. Für mich heißt das mutig zu sein, neue Wege zu beschreiten und Liebgewonnenes zurückzulassen. Den ersten Schritt habe ich ja schon Anfang des Jahres gemacht und mit meiner lieben Frau Wundersam eine kleine Firma gegründet – WundersameDinge. Schon bald möchten wir euch mit unserem ersten Dirndlblusenschnitt erfreuen. Einen weiteren neuen Weg schlage ich dann ab Juli ein und wechsele nach fast sieben Jahren meinen Job 1.0. Ich bin schon sehr aufgeregt und hoffe, dass die vielen neuen Eindrücke mich nicht erdrücken und dass das von Neuem lernen genauso gut klappt wie vor sieben Jahren.

Jetzt aber genug geredet. Heute zeige ich euch mal wieder einen Blouson. Wie immer nach dem Schnitt von Pattydoo. Und wie immer komplett aus Stoff&Stil-Material.

Wie gefällt euch der lässige Streetstyle? Und wie geht ihr mit Veränderungen um?

Habt einen schönen Tag ❤

Verlinkt bei RUMS

10 Kommentare zu „Neue Wege

  1. Ich befinde mich immer noch in Schockstarre und kann nicht drüber sprechen. Kein gemeinsamer Kaffee mehr bei Roberto*heul*. Zum Glück gibt es Wundersame Dinge❤️Lieblingskollegin wird Nähpartnerin🍾jetzt muss ich nur noch überlegen ob Roberto mit einer mobilen Kaffeebar in deinen Vorgarten passt für unsere Meetings.

    Und ach so: cooles Teil. Wo bitte habt ihr geshootet. Ich suche noch die brennende Tonne im Hintergrund.
    😘Britta

    Gefällt mir

    1. Ein mobiler Roberto wäre der Knaller 🎉 Ich schlage es ihm mal vor… 😉
      Die brennende Tonne haben wir ausnahmsweise mal nicht angezündet… 😂 Wäre an meiner örtlichen S-Bahn Station eventuell einen Tick drüber gewesen. 🤪

      Gefällt mir

  2. Super toller Blouson! So einen möchte ich auch unbedingt mal nähen.
    Ich wünsche Dir alles Gute für die Umbrüche, die da dieses Jahr bei Dir statt finden!
    Liebe Grüße Bine

    PS- schade, dass ich bei Dir nicht mit Name & URL kommentieren kann.

    Gefällt mir

  3. Wie cool! Ich mag deine Jacke, denn ich habe fast einen Zwilling genäht im letzten Jahr, allerdings den Maneela. Als ich eben deinen Post entdeckte, musste ich schnell in den Schrank schauen, ob meine Jacke noch da ist :))

    Lg Katrin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s