Rahmflecken

Heute möchte ich mit euch ein schnelles Rezept aus der Kategorie „winterlich-lecker“ teilen. Ihr kennt die kleinen, überbackenen Brote bestimmt vom Weihnachtsmarkt – ich glaube man nennt sie Rahmflecken. Am besten schmecken sie ganz heiß aus dem Ofen.

Rahmflecken1.png

Hier nun das Rezept:

Für den Teig:

250 g Dinkelmehl

150 g Roggenmehl

1 Päckchen Trockenhefe

15 g Sauerteig-Pulver

eine Prise Salz

300 ml lauwarmes Wasser

Für den Belag:

1 Becher Schmand, mit Salz und Pfeffer würzen

200 g geriebener Käse

1 Paprika

Speckwürfel

1 Bund Lauchzwiebel

Die Zutaten für den Teig zu einer homogenen Masse verkneten und den Teig anschließend 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Aus dem Teig kleine Brote formen. Diese mit dem Schmand bestreichen und anschließend mit Speckwürfeln, Paprika und Lauchzwiebeln belegen. Zum Schluss mit Käse bestreuen.

Die Rahmflecken im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 20 Minuten backen.

Guten Appetit!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s